Sonntag, 18. November 2012

Linsensuppe selbermachen...

...ist einfacher als man denkt!

1. Linsen einweichen/ quellen lassen  (z. B. über Nacht)
hmmm das Bild will sich nicht laden lassen mit Picasa :-(
egal

2. Fleisch mit rein tun (in meinem Fall Kasslernacken) und anfangen zu kochen
(Herd anstellen) 


3. währenddessen Kartoffeln schälen, würfeln mit reingeben...


4. Sellerie, Karotten und Poree putzen/waschen und kleinwürfeln...
und rein in den Topf...




5. Wasser zugießen... das alles bedeckt ist und Brühwürfel oder Pulver in entsprechender Menge
(je nach Wassermenge) zugeben.


6. Alles köcheln lassen ca.45 Min
dann das Fleisch entnehmen, vom Knochen lösen und kleinschneiden und wieder zugeben 
danach Bohnen (aus der Dose) und Würstchen zugeben und nochmal 15 Min köcheln...
immer zwischendurch umrühren...damit nichts anbrennt


7. alle zum Essen rufen ;-)
Guten Appetit


Viel Spaß beim Nachkochen ;-)
Gruß Nadine

Kommentare:

  1. jamjamjam, das sieht aber lecker aus!
    Obwohl Linsen plus Bohnen doch ziemlich gewagt sind!
    :))
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du auch recht...vorallem wenn man stillt :-/ ich denke das es so schnell nicht wieder Linsensuppe geben wird bei uns :-( schade ich liebe sie!
      Gruß Nadine

      Löschen
  2. Das sieht nicht nur lecker aus, das schmeckt auch superlecker in dieser Jahreszeit ein Hit. Aber für den kleinen Lenn ist das sicher nicht so toll.
    LG von Mama

    AntwortenLöschen